Wärmespeicher

Immer mehr Kunden versorgen sich mit Strom aus der eigenen Photovoltaikanlage. Dabei taucht eine Frage regelmäßig auf: Wie lässt sich Solarstrom energieeffizient speichern? Zum Beispiel mit der neuen, intelligenten Speicherheizung Intelligent Quantum vom Markenhersteller Dimplex.

Die moderne und außergewöhnlich effiziente Speicherheizung Intelligent Quantum (IQ) wandelt Strom in Wärme um, genau dann, wenn er über Solarzellen verfügbar oder im Netz besonders günstig ist. Wenn die Sonne untergegangen oder der Strom wieder teurer ist, gibt der IQ die gespeicherte Energie wieder ab. Steuern lässt sich der IQ über das neue Smart Eco System (S.E.S.) von Dimplex.

Der IQ besteht im Gegensatz zu älteren Geräten überwiegend aus natürlichen Rohstoffen wie Glimmerschiefer oder dem Mineral Eisenoxid. Wenn der IQ mit einer Photovoltaik-Anlage verwendet wird, fallen nur 3 Cent Speicherkosten je Kilowattstunde an. Bei einer Batterie kostet das Speichern von selbst erzeugtem Strom 18-mal so viel: 54 Cent pro Kilowattstunde! Aber der IQ ist nicht nur sparsam, sondern auch komfortabel zu bedienen. Er ist stufenlos regelbar und zeitlich steuerbar. Kombiniert mit S.E.S. bietet er zudem umfangreiche, intuitiv zu bedienende Funktionen.

Dem Kunden nutzt der Intelligent Quantum auf unterschiedlichste Weise:

  • Natürliches Kernmaterial, drei Beladungsstufen: Der IQ bietet aufgrund seines natürlichen Kernmaterials Feolit und optimaler Dämmung nicht nur ein bis zu 20 Prozent besseres Wärmerückhaltevermögen als ältere Modelle. Er lässt sich auch viel präziser regeln – und präziser beladen als jede andere Speicherheizung: Nur der IQ verfügt über drei Heizelemente, die sich gezielt ansteuern lassen.
  • Designobjekt: Erhältlich ist der neue Intelligent Quantum in fünf erstaunlich schmalen Größen, in zwei Farben (Schwarz und Weiß) und in zwei Oberflächenvarianten (Metall und Glas). Der IQ sorgt also für ein grünes Gewissen, geringere Kosten – und macht eine gute Figur.
  • Bereit für die Energiewende: Zukünftig werden die Strompreise sinken, wenn Sonne und Wind viel Energie liefern und dadurch Überkapazitäten in den Netzen entstehen. Im Vergleich zu älteren Speicherheizanlagen lassen sich die Energiekosten insgesamt um etwa 25 Prozent senken, wenn der IQ mit Smart Eco System, lastvariablen Tarifen, Photovoltaikanlagen und Gebäudedämmung kombiniert wird.